Bilder zaubern Worte Spruch des Monats Netzknistern - Das Ohr liest mit Free Billy - Bchertausch im Netzkritzler

  • Maultrommler schrieb: Gestern   vor 2 Tagen und 13 Stunden

    „ Ich biete Ihnen das Du an. „ „Jetzt duze ich mich mit mir und nenne mich beim Vornamen. Jetzt bin ich einer von den alle-Welt-Duzern. Zu sich selbst sagen sie nicht mal: hallo! Warum auch, das ist ein Wort ohne Sinn.“ „ Das macht nix. Andern die Birne zertreten, ist “ „ auch ohne [...]

  • Silvi schrieb: Zorn   vor 5 Tagen und 1 Stunde

    Törnend “Deine Triebe sind Attentäter”, flüsterte ich. “Deine sind verdorrt.” “Ich habe deine Abgründe in Noten gepackt, jetzt bist du ein Lied.” “Du Poesie”, erwiderte er, “wie willst du etwas besingen, was es nicht gibt?” “Sieh in den Spiegel, du Held”, zischte ich, “alles, was du darin siehst, bist du in Scherben gerechnet.” “Glas”, sagte er, [...]

  • Maultrommler schrieb: Sommer   vor 6 Tagen und 11 Stunden

    Schweißperlen. Ein Konzert
    Aus Farbtönen. Und Duftnoten
    Aus Feldern und Gärten
    Erschaffen bizarre Glückswelten
    Des Geruchssinns.
    Der Geruch als Sinn
    Nicht als Frage.

  • Silvi schrieb: Die Grausamkeit der Schlaflosigkeit   vor 1 Woche

    Nachts Inmitten der Nacht, dieser und der letzten, sehe ich auf die Uhr. Halb drei. Wie hätte es auch anders sein können? Ich trage mich müde und schlapp in die Küche – nein – wie immer zuerst ins Bad. Die erste Runde ging an dich, du ungnädige Nacht. Nach einer Zigarette denke ich mich in den [...]

  • Songline schrieb: Rastlos   vor 1 Woche

    Meine einzige Ruhe liegt im Wandern am Meersaum entlang.
    Könnte ich nur so weit gehen, bis ich an den Ort komme, wo du auf mich wartest.
    “Das tust du doch, Liebes”, flüsterst du, “das tust du.”

  • Silvi schrieb: Zerbrochen   vor 1 Woche

    Zerbrochen Der Krug stand seit Jahren auf dem Highboard. Das Holz und ihn trennte nur ein Platzdeckchen. Sie betrachtete das Wappen, das direkt und mittig über dem Accessoire hing. Wie schwanger ging sie mit der Tradition, die Dinge zu bewahren, die seit Jahren nur von Hand zu Hand durch die Familie gereicht wurden? Staub übersah sie, [...]

  • LillyZuckerwattenkind. schrieb: o.T   vor 1 Woche und 1 Tag

    Ich taumel über alte Bretter, kann Mich kaum mehr halten, jeder Atemzug verdunstet im Herbstnebel, an Deinen Wimpern hängen Tautropfen. Wenn ich könnte, würde ich Doch frei sein war immer nur ein Traum von uns, während wir schreiend zwischen den Betonbauten Tag für Tag mehr Antrieb verlieren Erschlafft bleiben wir zurück, suchen nach Gründen und [...]

  • Silvi schrieb: Blockiert (Aktvoll)   vor 1 Woche und 3 Tagen

    Acht Flüstere mich aus deinem Kopf. Schrei leise und lach schön. Fruchtgelee, es riecht nach Obst, faulig ist die Stelle, an der du gehst. Aber geh. Duft der Roten, Amsterdam. Ich denke langstielig und breit gefächert, aber Rosen – Rosen sind es nicht, dafür ist es dein Gesicht – für mich! Ich klicke mich durch deine [...]

  • Silvi schrieb: In deiner Zeile Untergang   vor 1 Woche und 3 Tagen

    Sieben Es tobten Stürme über uns, so einige. Tage, an denen Wind uns um die Nase strich, durchs Haar kämmte, mich deine starken Arme spüren ließ und deine Jacke tragen. Das weiße Hemd zur schwarzen Hose, passend, die Schuhe ausgesucht. Wir tanzten Tango auf knarzenden Dielen und summten unsere Sinfonie dazu. Deine Hände fuhren über meinen [...]

  • Maultrommler schrieb: ” Guter Rat ist teuer. ” Ihr Hausarzt   vor 1 Woche und 3 Tagen

    Sie kommen morgens nur schwer aus den Federn?
    Gehen Sie in Ihrer Vorstellung zur Toilette, werfen Sie dort Ballast ab.
    Und Sie werden wie ein Ballon aus dem Bett schweben.

  • Silvi schrieb: In meiner Nächte Einsamkeit   vor 1 Woche und 3 Tagen

    Sechs Es gräbt sich ein Tiefschlaf zwischen meine Sinne, macht mich müde und rar. Gelenkt auf die Dinge, die ich wahrnehme, erkenne ich mich in dem Augenpaar, dass mich beobachtet. Meine Sehnsucht rinnt mir wie Sand durch die Finger. Erinnert mich an Kieselsteine und Ufer, die wir begingen. An einem Fluss sagtest du: »Hier hätte der [...]

  • LillyZuckerwattenkind. schrieb: Clown   vor 1 Woche und 3 Tagen

    Hey, lass uns tanzen Wir hängen senkrecht Zwischen den Fäden wie Marionetten, unfähig Unwillig, uns zu bewegen verharren Still zwischen applaudierenden Mengen Emotionslose Fratzen hinter Lachenden Masken mit Künstlichen Wimpern klimpern, ein Ausdruck von Freude auf Den geöffneten Lippen, bereit Für Liebe, Leben, Verwegenheit wir Kriegen Geld dafür, zehn Euro die Stunde Dann sind wir [...]

  • Maultrommler schrieb: Urlaub   vor 1 Woche und 5 Tagen

    wie schön
    der sein könnte -
    aber man nimmt sich immer mit.

  • Silvi schrieb: Deine Stimme vom AB   vor 2 Wochen

    Neulich sagte eine Freundin zu mir, sie habe sich erschrocken, als sie deine Stimme hörte, als sie uns anrief. Sie war so geschockt, dass sie keine Nachricht hinterlassen konnte, und fragte mich, ob ich das nicht ändern möchte. Und ich sagte: »Ach weißt du, manchmal rufe ich uns an, nur um ihm eine Nachricht zu [...]

  • Silvi schrieb: Glas, ich   vor 2 Wochen

    Fünf Ich fühle mich wie Glas. Die durch mich durchsehen, dringen auch in mich ein. Fremde Augen verführen mich, mich zu spiegeln. Plötzlich sieht jeder, was ich sehe. Sie sagen kluge Sachen. Ich höre ihnen zu. Danach zerspringe ich in tausend Scherben. Dann kommst du und klebst jedes Stück von mir in eine andere Form, schickst [...]

  • Silvi schrieb: Dein wunder Punkt   vor 2 Wochen und 1 Tag

    Drei Erinnerst du dich? Ich fahre unser Leben hoch und runter, lache, weine, werde wütend oder trauriger als ich sowieso schon bin, und trinke. Le Masserie. Wolltest meine Schulter sein, ich könnte ein Rückgrat gebrauchen, weißt du das? Vino Rosso, schmeckt trocken und ist es auch, wie ich. Möchte lieben und leiden, möchte beides aus Schubladen [...]

  • Maultrommler schrieb: Komplimentär   vor 2 Wochen und 1 Tag

    Wenn die Leute wüssten, was für ein Edelstein Du bist –
    würden viele ein blutendes Stück von mir am Finger tragen.

  • Songline schrieb: Zu Risiken und Nebenwirkungen …   vor 2 Wochen und 1 Tag

    Es gibt ja Menschen, die fahren völlig unbedarft in andere Länder. So Leute wie mich, zum Beispiel. “Ich spreche alle Sprachen, ich habe nämlich Hände und Füße” ist einer meiner Leitsprüche und damit komme ich wunderbar klar. So kamen wir am Sonntagabend an unserem Reiseziel an, wo uns der Hunger etwas zu essen suchen ließ. [...]

  • Silvi schrieb: Und wieder 3.00 Uhr morgens   vor 2 Wochen und 2 Tagen

    Zwei Ich wurde wach, diesmal ohne Schmerzen, bin in die Küche – nein – zuerst ins Bad, danach zu meinem Lieblingsplatz ans Fenster und habe mir dort eine geraucht. Weißt du noch, als ich dir sagte: »Ich wäre viel lieber ein Mann geworden«, und du sagtest: »Das wäre bedauerlich.« Daran denke ich komischerweise sehr oft. Gestern [...]

  • Silvi schrieb: Brief weit nach Mitternacht   vor 2 Wochen und 3 Tagen

    Liebster Mein Liebster Würde ich dich einmal mehr fragen dürfen, wie es dir geht, ich würde dich tausend Mal fester an mich binden, als ich es im Leben tat. Ich suche immer noch nach einer besseren Ausrede. Ich vermisse dich. Ich weiß, es klingt wie die lapidare Wiederholung einer Verzweifelten. Du sagst: “Halt aus.” Ich wünschte, [...]