Bilder zaubern Worte Spruch des Monats Netzknistern - Das Ohr liest mit Free Billy - Bchertausch im Netzkritzler

  • Maultrommler schrieb: Der Zwie   vor 2 Tagen und 23 Stunden

    Hornochse, bring dein Hirn
    zur Tauschbörse,
    verprügelt sich einer

    Seufzt tief
    und bietet sich dann
    einen Friedensvertrag an.

  • Maultrommler schrieb: Der frühe Vogel   vor 3 Tagen und 14 Stunden

    fängt den Wurm,
    der zu früh
    aus der Erde kroch.

  • Maultrommler schrieb: Für Pegida   vor 3 Tagen und 14 Stunden

    ” Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend
    auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit,
    zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.”

    Aristoteles

  • Maultrommler schrieb: Schwarz/weiß   vor 4 Tagen und 4 Stunden

    Ihr Echo sei Regierung.
    Nicht deines oder unseres.
    Farben sind versickert.
    Grauen über Greuel.
    Die waren es, die sinds
    Die Schwarzen an den Wänden –

    Sind die eignen Schatten.

  • spiele ich, für dich, für uns:
    Lass den Himmel in dir
    Nicht verkommen. Außen
    Sind viele berserkerhaft außer sich.

  • Maultrommler schrieb: Die Merkeloreley   vor 1 Woche und 2 Tagen

    singt ein Lied zur Raute:
    Dank Meinungsfreiheit reicher
    der Vorratsdatenspeicher.

    Da capo-Rufe mit eingefrorener Miene.

    Ich hoffe, sie sagt jetzt nicht: al fine.

  • Maultrommler schrieb: DB sexy   vor 1 Woche und 3 Tagen

    Durchsage im Zug:” In ….. hat sich dieser Zug
    mit einem weiteren Zug vereinigt.”
    Die CSU und besorgte Eltern haben vorgeschlagen,
    den Unterricht mit dem Thema sexuelle Aufklärung
    in Züge zu verlegen.

  • Maultrommler schrieb: Aus ” Horoskop assoziativ”   vor 1 Woche und 4 Tagen

    Löwe

    Die Schere im Zirkusbeet
    klappert:
    Löwenmäulchendressur.

    Waage

    Zeichne einen Kreis um mich
    ich habe die Kreide verloren
    und stoße mich
    an den Rechtecken.

    Steinbock

    Gratwanderung
    auf einer Fieberkurve:
    der Sonne am nächsten.

    aus dem Bändchen ” Ich bin dir grün ” Calatra Press

  • Silvi schrieb: Meine Träume   vor 1 Woche und 4 Tagen

    Ich weiß gar nicht, ob ich es so gut erzählt bekomme, wie ich es erlebte. In der Nacht von Silvester zu Neujahr träumte ich, ich läge neben meinem Mann, mein Kopf ruhte auf seiner Brust, wie so oft. Ich spürte ihn, als sei er wirklich da. »Schatz«, sagte er, »im Kühlschrank sind noch der Kartoffelsalat [...]

  • Silvi schrieb: Tage ohne Vorkommnisse   vor 1 Woche und 4 Tagen

    Die letzten Tage habe ich fast nur geschlafen. Zwischen Medikamenten, Essen, den Nächten und dem Nachtschweiß lag ich minutenweise wach und sah aus dem Wohnzimmerfenster. Gut, dass ich mein Bett hochfahren kann, so hatte ich eine gute Aussicht, auch auf die Bäume. »Es ist windig, oder?«, fragte ich meine Freundin. »Ja, es soll noch stürmischer [...]

  • Maultrommler schrieb: Entdeckung   vor 1 Woche und 5 Tagen

    In einem sehr alten Englisch-Deutsch-Englisch
    Wörterbuch fand ich vor Jahren vier Bedeutungen
    Des Wortes Krebs: Meerestier, Sternbild
    Krankheit und
    “Breastplate of faith”
    Brustschutz aus Vertrauen

  • Silvi schrieb: Und wenn, dann ohne mich   vor 1 Woche und 5 Tagen

    Es ist Abend, dunkel bereits, obwohl es noch so früh ist. Letztens sind wir ungefähr um diese Zeit heimgekehrt und ich sagte: “Wow, der Himmel ist ein Foto wert.” Heute kam mein Arzt und schloss die Schmerzpumpe an. Was es alles gibt, ich war total überrascht. Ja, ich wusste, dass es diese Pumpe gibt, aber [...]

  • Silvi schrieb: Morgen ist immer ein anderer Tag   vor 1 Woche und 5 Tagen

    Heute Morgen, als meine Freundin mir sagte, ich sei unmöglich, habe ich geantwortet: “Du sahst mich sicher schon mit Uschi, mein Köfferchen in dem Körbchen, durch die Landschaft flüchten, oder?” “Ja”, nickte sie, “und das tue mir ja nie an.” “Ich bin zu krank”, sagte ich, “und draußen ist es kalt.” Dann fingen wir an [...]

  • Silvi schrieb: Wenn Trauer und Schlaflosigkeit müde machen …   vor 1 Woche und 5 Tagen

    Heute war ich müde und habe fast den ganzen Tag verschlafen. Als meine Freundin kam und gekocht hat, lag ich da und dachte: »Ich will nicht, dass sie sich überfordert. Ich habe sie gar nicht verdient. Wieso macht sie das alles für mich? Ich bin nur noch eine scheiß Belastung.« Morgens, bevor sie zur Arbeit [...]

  • Silvi schrieb: Gott?   vor 1 Woche und 5 Tagen

    Soll ich anfangen an Gott zu glauben, weil ich Krebs habe? Das werde ich nicht. Was wissen wir denn über den? Nicht mehr als die Pfaffen uns einzureden versuchen. Ich glaube an etwas, das nicht in Gut und Böse teilt, das nicht fordert, dass ich meine Sünden beichte, jemandem beichte, der genauso scheißt wie ich. [...]

  • Silvi schrieb: Eine gute Nachricht   vor 1 Woche und 6 Tagen

    Heute war es so weit. Um 15 Uhr fuhren wir los nach Köln zum MRT. Noch zweimal, dachte ich, dann ist es erledigt. Dort angekommen warteten wir. Ich rauchte noch schnell eine Zigarette und trank etwas. 20 Minuten ruhig liegen – das ist wie Nachsitzen. Ich wurde um 17.30 aufgerufen. »Ich habe eine gute Nachricht [...]

  • Silvi schrieb: Sie weiß es nicht   vor 1 Woche und 6 Tagen

    Nein, sie würde nicht wollen, dass ich ihren Namen nenne, weshalb ich das nicht tue. Ich kenne sie seit fast fünf Jahren. Damals ging sie durch die Hölle. Jetzt hört sich Hölle immer sehr krass an, jeder versteht etwas anderes darunter und keiner würde es vielleicht so nennen, der es nicht miterlebt hat. Ich erlebte [...]

  • Silvi schrieb: Die Schmerzpumpe, Uschi und ich   vor 1 Woche und 6 Tagen

    VorschaubildWenn ich in 10 Tagen, also nach den beiden MRTs und der Lesung, die Schmerzpumpe bekomme, heißt es: »Stoff im Stundentakt und Schmerzfreiheit.« Meine Bedenken waren ja, das, wenn ich jetzt schon die volle Dröhnung bekomme, was ist, wenn ich erst in den letzten Atemzügen liege? Gibt es dann noch etwas, das mir diese Schmerzen nimmt? [...]

  • Silvi schrieb: Mut zur Hässlichkeit   vor 2 Wochen und 2 Tagen

    VorschaubildMit der Chemo verlor ich meine Haare und gewann an Gewicht. Cortison, die Medikamente gegen die Übelkeit, die, gegen sonstige Nebenwirkungen … nachts aufstehen müssen, um die Pillen für die Chemo einzunehmen und reichlich zu frühstücken, um die anstrengende Therapie einigermaßen zu schaffen … all das bedeutete, dass ich innerhalb eines halben Jahres von Größe 34/36 [...]

  • Silvi schrieb: Sollst du lügen?   vor 2 Wochen und 2 Tagen

    Es gibt so Tage, da bin ich einfach traurig. Einfach ist nicht wahr. Man ist nie einfach traurig. Traurigsein ist schwer. Dazu zu stehen vielleicht schwerer. Ich betrachte das Foto meines Mannes, das immer noch auf dem kleinen Schränkchen neben der Miniatururne steht und sage: »Ich liebe dich.« »Sollst du lügen?«, fragte er darauf stets. [...]