Bilder zaubern Worte Spruch des Monats Netzknistern - Das Ohr liest mit Free Billy - Bchertausch im Netzkritzler

  • Songline schrieb: Traumwelt   vor 9 Stunden und 42 Minuten

    Ein Zug ohne Lok, mein Haar im Wind. Von den Bergen stürzten sich Kaskaden in klare Seen. Andersschön der Himmel. Bleiben unmöglich. Noch.

  • Maultrommler schrieb: Warschau – Mops oder Klops   vor 23 Stunden und 9 Minuten

    Polen hat sich umgebaut zu einem Schilda-Häuschen. Vor ihm schiebt der Außenminister Wache, damit aus Deutschland kein „Mix aus Radfahrern und Vegetariern“ ins Land schwappt. Ihre eigenen Radfahrer hat die Regierung in die Spitzenpositionen der Sender gehievt. So ist ihr der Sieg bei der Tour de Polen sicher. Ein Gesetzesentwurf liegt inzwischen vor, dass in [...]

  • Songline schrieb: Neues   vor 1 Tag und 9 Stunden

    Nein, ich verlerne das Lernen nicht. Nasche neugierig hier und da, stille begierig meinen Hunger. Eines ist wahrhaftig meins. Um Worte verloren, wende ich mich dem Leben zu. Durch den Tod.

  • Songline schrieb: Stille   vor 2 Tagen und 9 Stunden

    Die Wiese ist unsere, immer schon. Grüne Wogen, wo damals das Schlachtfeld war. Frieden in den Ähren. Du schreibst mir Stille unter die Haut.

  • Songline schrieb: Löwenzahn   vor 3 Tagen und 9 Stunden

    Kein Paar zu sein, macht es einfach. Keine Erwartungen zu haben, federleicht. Du pustest die Samen in den Wind. „Ein Strauß Zuversicht“, lächelst Du.

  • Mumpitz schrieb: Dazuverdient   vor 3 Tagen und 12 Stunden

    Sie kannten
    den Straßenmusikanten.
    Liebten ihn nicht dafür,
    wie er sang,
    sondern für das,
    was er träumte.
    Warum sang er dann hier,
    und träumte nicht zu Haus?

    Er zählte die Münzen
    im Gitarrenkoffer.

    Die Passanten
    kannten den Musikanten.
    Sie hatten ihn sich
    dazuverdient.

  • Maultrommler schrieb: Aus der Epoche geistiger Däumlinge   vor 3 Tagen und 22 Stunden

    Ein Lehrl-ling wurde umgestaltet zu einer oder einem Aus-zu-bil-den-den, also zu jemandem, der ausgebildet werden soll. Ein Feigling ist eine oder einer, der Ohrfeigen einstecken soll. Ein Sonderling jemand, der sonderbar ist, weil er Gedanken absondert, die vielleicht wert sind, gedacht zu werden. Ein Fiesling ist jemand, der fies und gemein sein soll, verwandt mit [...]

  • Songline schrieb: Freiheit   vor 4 Tagen und 9 Stunden

    Ich sehe sie Hass sähen und setze ein Zeichen dagegen an: ∞
    Lies es als Hand-in-Hand, als gleichwertiges Du und Ich.
    Ob Du Mensch oder Tier oder Erde bist.

  • Mumpitz schrieb: Keine Frage   vor 4 Tagen und 19 Stunden

    Keine Frage:
    dieses nicht, tut mir Leid.
    Das ist mein liebstes Sommernachtskleid!
    Im Winter, trüb, am Tage
    mag ich´s nicht vergeuden.

    Mit Samt der Freuden!

  • Songline schrieb: Zwischenzeit   vor 5 Tagen und 9 Stunden

    Alte Pfade verlassen, neue wagen. Den Weg wählen, einschlagen, gehen. Gestern im Gepäck, Morgen im Blick. Irgendwann ist die Erfahrung Schatz genug. Dann steht der Weg fest. Und das Ziel.

  • Mumpitz schrieb: Klappe, die zweite!   vor 5 Tagen und 19 Stunden

    Jeden Tag ein Text! Eine riesige Herausforderung! Na gut, mach ich mit, hab ich gedacht – und gleich den ersten Februar verpasst. “Du bist halt ein Schlonz, einmal konsequent sein, das kannst du nicht, man, bist du zerstreut…” Klappe! Die Zweite! Ich könnte mich herausreden: Die erste Eintragung für den gestrigen Tag hab ich mit [...]

  • Songline schrieb: Frieden   vor 6 Tagen und 9 Stunden

    Zu leben sei der Sinn, haben sie gesagt. Ich strich den letzten Atem aus ihrem Haar. Am Ende – ein Ankommen. Jede Frage – geschenkt. Aus Liebe und Wahrheit wählte ich den Frieden. Ihren.

  • Songline schrieb: Grizzly   vor 1 Woche

    Ich denke über Bären nach. Über die Farbe des Felles derer, die ich mir habe aufbinden lassen. Der Worst Case wiegt eisig. Dabei mag ich die weißen – eigentlich. Die schwarzen mochte ich nie. Hol mich zurück in die bewaldeten Hügel. Lass mich deinen Spuren folgen und nenne wie damals meinen Namen. Flüstere “Schau!”, wenn [...]

  • Songline schrieb: Spielerei   vor 3 Wochen und 1 Tag

    In eine Phase größtmöglicher Blockade hinein wies mich meine Tochter auf das Programm “Twine” hin, mit dem man erzählende Spiele gestalten kann. Ich habe nun mein erstes fertiggestellt und lade Euch herzlich ein, es Euch anzusehen. Zunächst geht es darum, die Geschichte einfach zu lesen. Die fett gedruckten Worte sind Links, bei denen die Geschichte [...]

  • Songline schrieb: Furcht   vor 3 Wochen und 6 Tagen

    Ich fürchte nicht Männer
    oder Migranten.
    Ich fürchte GewaltTäter
    jeden Geschlechts.

  • Maultrommler schrieb: Die Zeit zureiten   vor 1 Monat

    Auf einem Sekundenzeiger
    Er überholt die beiden anderen
    Wieder und wieder
    Aber galoppiert, wie sie, immer
    Im Kreis, kein Landgewinn, keine
    Ausdehnung von Lebenszeit, den Rei
    ter schwin
    delt- der Zeiger
    und wirft ihn ab.

  • Maultrommler schrieb: Hallo Netzkritzler und Netzkritzlerinnen ,   vor 1 Monat und 2 Wochen

    stachelt Ihr noch oder nadelt Ihr schon mit dem Weihnachtsbaum um die Wette? Und die Gäste kugeln sich bei Kerzenschein, denn der Oppa hat verzückt die Omma mit Lametta geschmückt und dat Enkelkind kreischt: Ihr seid alle varückt? – ich wünsche Euch schone Weihnachtstage und schreibt mal wieder im Neuen Jahr! Noch ein letzter Tippp: [...]

  • Maultrommler schrieb: Harmonie mit Lametta   vor 1 Monat und 2 Wochen

    Ruf an Weihnachten wenigstens an. Warum das denn? Um zu hören, dass Ihr mit Weihnachtsbaumnadeln Gänsefasern aus Zahnlücken stochert? Ruf an. Versprichst Du es? Nein, ich verspreche es nicht. Aber ich halte es. Wie kannst Du ein Versprechen halten, das Du nicht gegeben hast. Ist doch klar, weil ich es nicht gegeben habe, hab ich´s [...]

  • Maultrommler schrieb: Alle Jahre wieder   vor 1 Monat und 2 Wochen

    Es wurden 1 700 Tonnen Antibiotika bei Tieren eingesetzt.
    Darum lassen Sie sich bei dem Arzt Ihres Vertrauens
    rechtzeitig den Festbraten verschreiben!

  • Mumpitz schrieb: Wirbelwurm   vor 1 Monat und 3 Wochen

    VorschaubildIch fahre um den Block, dachte der Bleistift. Und ich um den Pudding, lachte der Löffel. Na, da haben wir ja denselben Weg! Liebe Leser, mit Freude darf ich mitteilen, dass mein neues Buch “Wirbelwurm” doch noch vor Weihnachten veröffentlicht worden ist! Es gibt Schelmenreime, Gedichte, Kurzgeschichten und Liedertexte, ein Lesebuch zum Stöbern. Illustriert ist das [...]