And the winner is …

Die Gewinner des Netzkritzler-Schreibwettbewerbs stehen fest!

Im August 2010 rief das Online-Magazin Netzkritzler zu folgendem Wettbewerb auf:

Thema: Unterwegs
Kategorie: Kurzgeschichten

“Des Menschen wahres Haus ist nicht das Haus, sondern der Weg, und das Leben selbst eine Reise, die zu Fuß zurückgelegt werden muss.” (Bruce Chatwin)

Wir sind täglich unterwegs:
- auf dem Weg zur Schule, zur Arbeit, zum Einkaufen, zu Freizeitaktivitäten.
- auf Reisen, nah oder fern, fort aus dem Alltag. Real oder in der Fantasie.
- auf dem Lebensweg, nicht immer gradlinig, aber doch unseren großen und kleinen Zielen entgegen.
Netzkritzler.de sucht Kurzgeschichten, die vom Unterwegssein erzählen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

65 Autoren im Alter von 14 bis 72 Jahren haben auf die Ausschreibung reagiert und von September bis November 2010 ihre Beiträge eingesandt. Die Netzkritzler-Redaktion war nicht nur von der Anzahl der eingehenden Texte angenehm überrascht, sondern auch von der Internationalität der Autoren, die aus der Schweiz, Österreich, Italien, Polen und allen Teilen Deutschlands stammen.

Die Jury hat unabhängig voneinander die Texte bewertet, und als wir unsere Ergebnisse zusammenführten, stellten wir fest, dass wir dieselben Preisträger ausgewählt hatten. Auch was die Anthologietexte betrifft, lagen wir nahe beieinander. Darum hat es auch nicht lange gedauert, bis wir uns auf beides geeinigt hatten.

Bevor wir nun die Gewinner verkünden, möchten wir uns bei allen Wettbewerbsteilnehmern herzlich bedanken. Ihr habt Euch mit den Texten sichtbar viel Mühe gegeben und wir als Jury hatten wirklich Freude beim Sichten Eurer Beiträge. Darum: Schreibt weiter, auch wenn ihr vielleicht diesmal nicht bei den Preisträgern seid.
Schreibt, weil es Spaß macht, wenn Ihr mögt, auch gerne weiter hier auf dem Netzkritzler.
Wir würden uns freuen!

Und hier sind sie nun, die Preisträger des Netzkritzler Schreibwettbewerbs „Unterwegs“

1. Preis Henrik Lode – Auf und Ab
2. Preis Frank Haberland – Tränenmarsch
3. Preis Harry Michael Liedtke – Burn Baby Burn


Und hier sind die Texte, die wir in die Anthologie aufnehmen werden:

Henrik Lode
Auf und Ab
Frank Haberland
Tränenmarsch
Rudolf Somplatzki
Hupen
Sandra Keller
Transit
Anne Habedank
Sahara-Lilie
Ulf Thiemann
Urbane Tagträume
Benjamin H.
Aus den Notizen eines erfrorenen Landstreichers
Angie Pfeiffer
Wohin die Reise geht
Chris Netzker
Unterwegs zu meinem Ich
Silas Matthes
Bis zum letzten Stern
Mauro L. Gotsch
Strandgespräch
Melanie Kurz
Endstation
Robert Königshausen
Neulich bei Vollmond
Christina Fuchs
Wie groß muss Glück sein?
Marissa Conrady
Der Fahrstuhl
Thorsten Hinck
Stalking Lilly
Rejeka Gerster
Heimreise
Gisela Verges
Geschenktes Lächeln
Peter Suska-Zerbes
Das letzte Gespräch
Regina Schleheck
Auf dem Weg zu Oma
Susanne Ulrike Maria Albrecht
Geliebte Flavia
Kerstin Hebauf
Unterwegs im Watt
Herbert Blaser
Dieter und Imbi – zusammen unterwegs
Monika Thaler
Das Wiedersehen
Bettina Lohaus
Eine Weile geborgen
Gerhard Fritsch
Zwölf Jahre einfach
Günter Wirtz
45 Sekunden
Marianne Schaefer
Zwischen Tür und Angel
Franziska Nelka
Unterwegs nach Wien
Nina Scholle
Der Zukunft entgegen
Evelyn Leip
Marlon
Albrecht Rau
In Gedanken eingetaucht
Sarah Müller
Unterwegs in der Nacht
Markus Jung
Reise der Irrwege
Jan König
Minus eins
Inga Hetten
Die Zeitungsverteilerin
Jakub Mateja
Die Kontaktaufnahme
Clara
Ein ganz normaler Tagesbeginn
Martina Brandt
Der Weg zum Ziel der Wünsche
Martina Bethe-Hartwig
Familienurlaub
Josepha Gelfert
Auf der Suche
Laura Adam
Unbefleckter Schnee
Anna Nagel
Die ersten Schritte und noch weiter
Lennart Schneider
Ein bisschen Freiheit
Pamela Gelfert
Überall und Nirgendwo
Uwe Neugebauer
An einem seltsam langen Tag
Carina Fibich
Eine nachmittägliche Verabredung
Christian Aeberhard
Rücklauf
Harry Michael Liedtke
Burn, Baby, Burn

Die Bestelldaten für die Anthologie geben wir bekannt, sobald diese feststehen.
Allen Preisträgern und Anthologieautoren Herzlichen Glückwunsch!

  • Meinen herzlichsten Glückwunsch den Gewinnern zum verdienten Sieg!
    Leonie Lucas

  • Herzlichen Glückwunsch! Das Wort “Anthologie” musste ich jedoch nachschlagen um festzustellen: es ist kein Schweinskram…

    • Bleiglass, ich lach mich kaputt. DU schlägst das nach, obwohl du doch selbst schon in einer Anthologie vertreten bist? Ich fass es nicht ;-)

  • Ich werd verrückt, ich bin mit Bleiglass gemeinsam in einem Buch! Mensch, jetzt kann ich sagen, mein Leben hatte einen Sinn!
    Jetzt wird’s feierlich: Ahem (*räusper*), ich bin hocherfreut, richtiggehend glücklich, gratuliere allen, die auch ins Buch kommen (speziell den zweien, die vor mir liegen), spende denen Trost, die nicht drin sind. bedanke mich bei der Jury und gönne mir ein Gläschen Sekt. Wenn jetzt heute noch Werder gewinnt, dann war es ein perfekter Tag!

    • Harry, tut mir leid, ich muss dich enttäuschen, du bist nicht mit Bleiglass in einem Buch. Bleiglass ist in der ersten Anthologie, die ich herausgegeben habe. Dies wird die dritte ;-)

  • Den Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch! LG Angie

  • Glückwunsch an die Autoren und schon vorab ein -Chapeau- für die Initiatorin und all den Fleißigen im Hintergrund.

  • Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner!

    Auch Inga Hetten hat zum Gratulieren vorbeigeschaut und sich über Bleiglass’ Verbindung von Anthologie und Schweinkram amüsiert. Und erst recht über den Kommentar von Wettbewerb! Hihi …