• VorschaubildIch war ja schon ein wenig aufgeregt und linste immer wieder verstohlen zur Eingangstür. Schließlich hatte Harry im Vorfeld gefrotzelt, ob denn mehr Zuschauer als Autoren kommen würden, und dann auch noch beim Blick in den Leseraum festgestellt, dass die Bestuhlung doch sehr optimistisch sei. Typisch Harry. Wobei: Ich kann ihm ja nicht böse sein, schließlich […]

  • VorschaubildWir alle sind täglich unterwegs, real oder in der Fantasie. Am Sonntag, den 22. Januar 2012 laden die Autoren der Netzkritzler-Anthologie „Unterwegs“ dazu ein, sich mit ihnen gemeinsam auf Gedankenreisen zu begeben. In der städtischen Bücherei Grevenbroich lesen sie ab 15 Uhr Kurzgeschichten über Reisen aller Art und Länge. Eine Zeitungsverteilerin nimmt uns mit auf ihre Tour, ein Fahrstuhlführer […]

  • Vorschaubild Es ist immer wieder ein besonderer Moment, wenn man das erste Exemplar eines neuen Buches in Händen hält. Dieses Mal ist es ein besonderer Moment für den Netzkritzler. Denn es handelt sich um die Anthologie unseres Wettbewerbs. Der Netzkritzler ist ein kleines Autorenforum. Doch auch ein kleines Forum kann viel auf die Beine stellen, wenn […]

  • Harry, tut mir leid, ich muss dich enttäuschen, du bist nicht mit Bleiglass in einem Buch. Bleiglass ist in der ersten Anthologie, die ich herausgegeben habe. Dies wird die dritte 😉

  • Bleiglass, ich lach mich kaputt. DU schlägst das nach, obwohl du doch selbst schon in einer Anthologie vertreten bist? Ich fass es nicht 😉

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, And the winner is …, auf der Webseite Unterwegs vor 9 Jahren, 10 Monaten

    Die Gewinner des Netzkritzler-Schreibwettbewerbs stehen fest! Im August 2010 rief das Online-Magazin Netzkritzler zu folgendem Wettbewerb auf: Thema: Unterwegs Kategorie: Kurzgeschichten “Des Menschen wahres Haus ist nicht das Haus, sondern der Weg, und das Leben selbst eine Reise, die zu Fuß zurückgelegt werden muss.” (Bruce Chatwin) Wir sind täglich unterwegs: – auf dem Weg zur Schule, zur […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Auf und Ab, auf der Webseite Unterwegs vor 9 Jahren, 10 Monaten

    Jana steigt im Erdgeschoss in den Fahrstuhl. Sie ist eine der Hauptpersonen dieser Geschichte. Sie drückt auf die 20, 2 Schritt zurück, warten. Derweil steht Alfred im Untergeschoss vor einem Getränkeautomaten. Auch er ist hier Protagonist. Während die Türen sich vor Jana schließen, entnimmt Nebendarsteller Gregor seiner linken Hosentasche ein Schlüsselbund, ergreift den Generalschlüssel in […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Tränenmarsch, auf der Webseite Unterwegs vor 9 Jahren, 10 Monaten

    Aishas Sohn ist jetzt still. Sie küsst seine kühle Stirn. Stoffe hüllen den Kopf ein. Sie blickt auf. Die Straße ist ein rotes Band aus Leibern und Hitze. Blutige Füße wirbeln Staub auf. Die Luft riecht nach Rauch. Parallel zum Weg verläuft ein ausgedtrocknetes von Unterholz und Dornenbüsche überwuchertes Flussbett. Dazwischen verwesen Tierkadaver – und […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Burn, Baby, Burn, auf der Webseite Unterwegs vor 9 Jahren, 10 Monaten

    Es waren die 1970er Jahre. Eine Zeit, in der viele Leute jede Menge merkwürdiger Dinge taten. Wir auch. Allerdings setzten wir noch eins drauf. Bei allen spinnerten Aktionen, die in der Dope-Ära vonstatten gingen, es war wohl niemand so närrisch, mit einer Leiche ein paar hundert Meilen quer durchs Land zu streifen. Im Hochsommer noch […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Transit, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    „Willkommen an Board!“, begrüßt mich die brünette Stewardess mit standardisiertem Lächeln und einem schwachen Kopfnicken bei dem sich eine Haarsträhne hinter ihrem Ohr löst und elegant ins Gesicht gleitet. Sie sieht müde aus. Mitleidslos wende ich meinen Blick von ihr ab und versuche auf dem Papierschnipsel, der den Rest meines einst trennstreifengroßen Boardingpasses darstellt, meine […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Rücklauf, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Ihm voran ging kein Unbekannter. So viel vermeinte er zu erkennen und hielt auf die Gestalt zu. Je näher er ihr kam, desto vertrauter erschien sie ihm, obgleich sie ihm noch immer den Rücken zukehrte. Schliesslich glaubte er sich ihr so nah, dass es ihm hätte möglich sein müssen, die Hand auszustrecken und die Gestalt, […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Eine nachmittägliche Verabredung, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Seit einer Stunde sehe ich unentwegt auf die Uhr. Ich wusste, es macht keinen Sinn davor nochmal nachhause zu fahren. Aber die Tasche war schwer, die Füße nass, die Nase kalt und der Rücken sehnte sich nach ein paar Minuten Bett. Vielleicht schaue ich deshalb ständig auf die Uhr, um die Zeiger am Fortschreiten zu […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Sahara-Lilie, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Sie malte. Schon wieder. Diesmal war es eine Blume. „Sie sieht sehr zart aus“, sagte ich und betrachtete die durchschimmernden rosa Blütenblätter. Sie sahen aus, als würden sie zerbrechen, in winzige Glasscherben zerspringen, wenn man sie berührte. „Das sind sie auch“, erklärte sie. „Zart und doch unzerstörbar. Es ist eine Blume, die nur in der […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Überall und Nirgendwo, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Nichts hielt ihn. Immer war er auf Reisen, immer unterwegs, ohne Ruhe, ohne Rast. Fast wie eine Krankheit, wie ein Wahnsinniger. Ständig in Bewegung. Ohne Ziel. Ohne feste Richtung. Durch die ganze Welt. Schon seit Jahren lebte er so. Seit er jung war, wanderte er. Nach Norden, nach Westen, nach Süden, nach Osten. Egal wohin. […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Auf der Suche, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Die Zeit war gegangen. Einfach so! Von einer Sekunde auf die nächste war sie verschwunden. Gerade noch war sie da und plötzlich war sie weg. Wohin? Das wusste niemand. Ob sie wiederkommen würde. Unwahrscheinlich. Sicher die Zeit war ständig unterwegs. Nie kam sie zum Stillstand, ständig holte sie uns ein, war dauernd schneller als wir, […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Endstation, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Der Zug spuckte sie zusammen mit einer Ansammlung von Fremden auf den Bahnsteig. Sechzig Minuten blieben ihr – zu viel Zeit, um sich Gedanken zu machen und zu wenig, um etwas damit anzufangen. Energisch drängten sich die Menschen an ihr vorbei, setzte sich der Strom vor ihr in Bewegung. Alle schienen ein Ziel zu haben. […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Reise der Irrwege, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Hallo ich bin der Kastor und strahle von Innen heraus auf meiner Reise in eine leuchtende Zukunft. Ich bin kein fossiler Energieträger aber für viele ein Fossil. Von den Strapazen meiner diesjährigen Tour möchte ich hier berichten. Start und Ziel sind immer identisch, nur die Route und die Fahrzeit ändern sich. Die, die ihren Nutzen […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, An einem seltsam langen Tag, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Sein Großvater hatte das Haus einst erbaut, und es stand gut geschützt vom Lärm der Straße und viel Wiese und wildgewachsene Sträucher umsäumten seine Mauern. Ein kleiner Teich war einmal angelegt worden und verschiedene Laubbäume sind in den Jahren hoch und dicht gewachsen. Es war ein kleines, aber dennoch gut bewohnbares Haus. Doch nun gehörte […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Abenteuer auf dem Friedhof, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Katy, ein sehr dickköpfiges, schönes Mädchen dachte immer im Recht zu sein. Als ihre Mutter ihr eines Tages Hausverbot für einen Monat erteilte, weil Katy eine 5 in Mathe hatte, war es für Katy der Schlussstrich. Sie hatte keine Lust mehr auf ihre Familie und entschied abzuhauen. Nach der Schule begab sich das Mädchen auf […]

  • Wettbewerb schrieb neuen Beitrag, Unterwegs in der Nacht, auf der Webseite Unterwegs vor 10 Jahren

    Tap, tap tap. Lauf schneller! Tap, tap, tap. Sie kriegen dich noch! Füße berühren kurzzeitig den Boden. Nackte Füße. Sie rennt barfuss. So ist sie leiser. Dachte sie. “Mädchen. Bleib stehen!“ Zwei Paar Füße hört sie hinter sich. Das eine sehr schwerfällig. Sie kommen nicht näher. Der Abstand bleibt gleich. Nie hätte sie mit Wachmännern […]

  • Mehr laden