• Na, ich weiß nicht!
    Ich hab hier in meinem Kiez ein paar Verräter um mich, denen geht das Spritzgift partout nicht aus.

  • VorschaubildIch erlaube mir, auf eine ganz besondere Veranstaltung hinzuweisen, die für viele Citoyen höchst interessant sein dürfte. Im Café Stilbruch wird im Rahmen der Gladbecker Lesetage eine fremde Kultur beleuchtet: Indien steht im Blickpunkt. Freuen Sie sich auf: Rainer Thielmann: Indien durch ein Brennglas – Gedichte, Prosatexte, Fotos, Klänge Die pulsierende 15-Millionen-Metropole Kalkutta am Hooghly, einem Seitenarm des […]

  • Dirty Harry schrieb neuen Beitrag, Etwas, das hängenbleibt, auf der Webseite Netzwerk vor 6 Jahren

    VorschaubildPeter J. Scholz: „Irgendwas, das bleibt: Hinterhältig Gegenwärtiges“ – eine Rezension Um es vorweg zu nehmen: Peter J. Scholz ist einer jener seltenen Autoren, die es nicht nur lohnt zu lesen, sondern auch zu hören. Wer die Chance hat, den Dormagener live zu erleben, sollte sie nutzen. Mit dem Erzählband „Irgendwas, das bleibt: Hinterhältig Gegenwärtiges“ hat […]

  • Dirty Harry hat den Beitrag herbsttöne auf Leichte Kost kommentiert vor 6 Jahren

    Adé im Blätterregen???? Mach bloß keinen Sch… Nach den Erfahrungen der Vergangenheit machen mich solche Verse unruhig – speziell wenn sie von meinen LayoterInnen gedichtet werden.

  • Dirty Harry hat den Beitrag Monster Mash auf Netzwerk kommentiert vor 6 Jahren

    Nee, leider nicht. Nur Dämonenritter und Magier.

  • Dirty Harry schrieb neuen Beitrag, Monster Mash, auf der Webseite Netzwerk vor 6 Jahren

    Vorschaubild„Die Dämonenritter“ – eine Rezension Fantasy mit einem Schuss Horror hat der Mathematik- und Physikstudent Lars Albrecht mit seinem Debütroman „Die Dämonenritter“ abgeliefert. Wer dieses Genre mag, kommt auf seine Kosten beim Erstling des Gladbeckers, in dem es einen jungen Soldaten in eine mittelalterliche Parallelwelt voller Monster, Magie und Marotten verschlägt, wo er als „Auserwählter“ so […]

  • Dirty Harry hat den Beitrag auf Gute Stube kommentiert vor 6 Jahren, 1 Monat

    Mumpitz, ich mache mir Sorgen um dich. Deine letzten Beiträge lassen vermuten, dass Du mit Deinen Mitmenschen gerade überkreuz bist. Es klingt alles so wie „Die bösen, bösen Menschen“.

  • Dirty Harry hat den Beitrag auf Gute Stube kommentiert vor 6 Jahren, 1 Monat

    Ich halte es eh mit Bud Spencer: „Ich esse, also bin ich!“

  • Vorschaubild Es wird so langsam Tradition: Gesponsert von Fressnapf Gladbeck in Person von Filialleiter Marco Bohnenkamp und ausgerichtet von Ulrike Olbergs Hundetagesstätte Dogi Dog , findet alljährlich eine Lesung für den Tierschutz statt. Bei der zweiten Auflage dieses Gladbecker Charity-Events, dessen Erlöse komplett an Organisationen geht, die sich für das Wohl von Tieren einsetzen, ist eine wirklich hochkarätige […]

  • Dirty Harry hat den Beitrag Fort auf Leichte Kost kommentiert vor 6 Jahren, 2 Monaten

    Na ja, ich habe zwar gerade mit erheblichen Internet-/Telefonanschlussproblemen zu kämpfen, aber ich bin doch nicht ais der Welt!! Kein Grund, dermaßen zu verzweifeln! 😉

  • Gern geschehen!

  • Dirty Harry schrieb neuen Beitrag, Weiter als gestern, auf der Webseite Netzwerk vor 6 Jahren, 2 Monaten

    Andrea Heinrich: „Weiter als gestern“ – eine Buchrezension von Harry Michael Liedtke Na prächtig: Diesmal kann ich in Sachen Lob so richtig vom Leder ziehen, ohne dass mir jemand unterstellen kann, ich würde schnöde Kommerzreklame betreiben. Das Buch, um das es in dieser Rezension geht, gibt es nämlich nicht zu kaufen. Zumindest nicht auf normalem […]

  • Höhöhö, Mumpitz, solange Dich niemand wegen Deines Singsangs erschlägt … Hmmm, ich kenne da so einen Barden in Aremorica, der klingt ganz ähnlich … 🙂

  • Heh, die Deutschen lästern ja so gern über die „faulen“ Griechen. Ich wüsste ja gern, wie unsere ökonomische Leistungsbilanz ausfiele, wenn man die Rüstungsindustrie herausrechnet. Ich hab da so ’ne Ahnung. Aber seltsamerweise tauchen solche Statistiken ja nie und nirgendwo auf.

  • Sehr schön! Kraftvolles Gedicht!
    Ich überlege gerade … wenn unsere Literaturszene-Seite wieder zu neuem Leben erwacht demnächst, dann könnte man ja auch Prosa- und Lyriktexte bringen.

  • Dirty Harry hat den Beitrag Später auf Herzflüstern kommentiert vor 6 Jahren, 2 Monaten

    Das ist das Traurige am Autorendasein: Abgabetermine nehmen keinerlei Rücksicht auf Stimmungslagen!

  • Solange es keine Stinkefingerreise wird … (*grins*)

  • VorschaubildLESUNG IM CAFÉ STILBRUCH GLADBECK Ich stelle den folgenden Veranstaltungstipp mal ausnahmsweise in Großform hier ein – weil der Flyer so toll ist (bin hin und weg). Er stammt übrigens von meiner Traumchefin Julia Röken. Und bitte, beachtet die Sponsoren :-). Gruselabenteuer mit einer gehörigen Portion Schwarzer Romantik sind das Markenzeichen von Topsellerautorin Carol Grayson. Wer […]

  • Dirty Harry schrieb neuen Beitrag, Begräbniskultur auf Orplid, auf der Webseite Netzwerk vor 6 Jahren, 3 Monaten

    VorschaubildIch bin mal wieder im Einsatz: Diesmal in Düsseldorf. Wem der Sinn nach tollen Torten, abstrusen Kurzgeschichten und cooler Lyrik steht, der mag weiterlesen. Von Begräbnissen auf dem Mond, Wundkokons und anderen Abstrusitäten – eine Lesung zwischen schwarzem Humor und versponnener Fiktion. Am Mittwoch, den 01.08.2012 um 19:00 Uhr tun sich Abgründe auf im Café Startklar zu […]

  • Vorschaubild„Seraphim: Carpe Noctem“ von Sandra Baumgärtner – eine Rezension Aller Anfang ist schwer, auch und vor allem das Dasein als Vampir! Dies merkt die junge Grazie Resa nach ihrer Verwandlung in die Spitzzahnuntote Seraphim. Sonnenlicht und ihr Widerwille, Menschen zu töten, machen der Blutsaugerin die Eingewöhnung schwer. Überdies wird Seraphim als wissenschaftliches Forschungsobjekt im Rahmen einer […]

  • Mehr laden