• Schön, wieder hier zu sein! 🙂

  • enja hat den Beitrag Von meinem Ende auf Leichte Kost kommentiert vor 3 Jahren, 2 Monaten

    Vor allem wollte ich auf das Dilemma in Krisen-und Kriegsgebieten aufmerksam machen. Ein jeder wird vorurteilsfrei geboren, doch stirbt die Toleranz, ist es nicht gut um die Menschlichkeit bestellt. Jeden Tag werden wir mit dem Resultat konfrontiert.

  • enja schrieb neuen Beitrag, Von meinem Ende, auf der Webseite Leichte Kost vor 3 Jahren, 2 Monaten

    Von meinem Ende vorurteilsfrei wurde ich geboren ein Kind der Toleranz meine Mutter lehrte mich vieles vor allem aber bestand sie darauf mich in Menschlichkeit zu üben mein Leben nur begrenzt durch die Freiheit zu führen nun ist Mutter fort verließ diesen Ort gestorben an einer Krankheit deren furchtbares Geheimnis unergründet bleibt stattdessen streitet sich laut […]

  • enja schrieb neuen Beitrag, Leiden der Ritterschaft, auf der Webseite Leichte Kost vor 3 Jahren, 2 Monaten

    Leiden der Ritterschaft

    Auf freiem Feld und weiter Flur
    in glänzender Rüstung und voller Montur
    stand ein Ritter
    im Gewitter.
    Das war bitter…

  • enja schrieb neuen Beitrag, Sommerlinde, auf der Webseite Leichte Kost vor 4 Jahren, 1 Monat

    vor dem Tor die Linde
    bewegt die Äste müd

    die Blätter gleich dem Kind sie
    in sanfte Träume wiegt

    die schwere Luft des Tages
    wird kühl zum Abendwind

    sanft erwacht die Hoffnung
    dass Mensch sich einst besinnt

    dass Mensch sich einst verzeihen mag
    die Ruhe ihn durchströmt

    wie Abendwind im Lindenbaum
    im Herzen ausgesöhnt

  • enja hat den Beitrag Im Zeitungsladen auf Unterm Dach kommentiert vor 4 Jahren, 6 Monaten

    Sehr, sehr schön. Deine Zeilen brachten mir den Schmunzler, den ich bereits den ganzen Morgen vermisst habe. 🙂

  • Wie immer schonungslos und ohne Blatt vor dem Mund.

    Wie man Dummheit doch in schöne Worte packen kann. Nicht ohne dein Text, aber das war ja Sinn und Zweck!

  • enja hat den Beitrag Teilzeitstreuner auf Leichte Kost kommentiert vor 4 Jahren, 6 Monaten

    Vielen Dank für die lobenden Worte! 🙂

  • enja schrieb neuen Beitrag, Teilzeitstreuner, auf der Webseite Leichte Kost vor 4 Jahren, 6 Monaten

    Liegt die Abenddämmerung
    rotbäckig, müd in Flussens Bett
    stürmischer Pegel bunter Geräusche
    sich langsam und bedächtig setzt

    Streifen wir den Tag uns ab
    verstoßen Nöte, entlassen Sorgen
    öffne die Arme Nacht und führe
    uns Vagabunden in den Morgen

    (c) Jana Engels

  • Was für ’ne Perspektive. Eine Überlegung wert (?). 🙂

  • enja hat den Beitrag Umweg auf Gute Stube kommentiert vor 4 Jahren, 7 Monaten

    Die Wollmausflusenodyssee!

  • enja hat den Beitrag Handwerk und Kunst auf Gute Stube kommentiert vor 4 Jahren, 7 Monaten

    Ein sehr schöner Sinnspruch…Den hat der Schöpfer schön geschöpft! 😉

  • enja schrieb neuen Beitrag, Ein altes Bild, auf der Webseite Leichte Kost vor 4 Jahren, 7 Monaten

    Kullerrunde Augen blicken uns an den einfachen Koffer in der Hand steht er am Rande des Wahnsinns Gesichtszüge arglos und rund vielleicht erst vier kaum älter als du mein eigen Fleisch und Blut wartet er auf den Zug ins Verderben Jacke bestickt zu einem Zwecke nur auf die Reise geschickt schlägt sich das aufgewühlte Herz […]

  • Hi Angie,

    deine Story gefällt mir wirklich gut. Genug Umweltkatastrophen haben die Menschen bereits ausreichend produziert, ist alles nur noch eine Frage der Zeit bis zur eigenen Andockstelle. Glücksriegel für alle! 🙂

  • enja hat den Beitrag Abgefahren auf Unterm Dach kommentiert vor 4 Jahren, 11 Monaten

    Ja, wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lachen…wie oft schon gehört…und dann spricht mir der Zug auch noch aus der Seele. 🙂

  • enja schrieb neuen Beitrag, Von Herzen, auf der Webseite Leichte Kost vor 4 Jahren, 11 Monaten

    Abend steigt der Stadt aufs Dach Laternen leuchten matt Festbeleuchtung auch, hell natürlich jetzt schon Neben dem Kirchturm ein Stern fest installiert, silbern dreht sich unentwegt funkelnd im Abendlicht denke an Dich Nur das Nötigste, erwähntest du vier Räder, fünf Sitze ein Kofferraum in klein kein Mangel an Bescheidenheit Blick auf den Bordstein ein nasser […]

  • enja hat den Beitrag herbsttöne auf Leichte Kost kommentiert vor 4 Jahren, 11 Monaten

    Vielen Dank an alle…und Mumpitz…so ist es, warm und schön melancholisch. 🙂

  • enja hat den Beitrag auf Gute Stube kommentiert vor 4 Jahren, 11 Monaten

    Glücksverse…das hast du sehr schön zusammengefasst. Glücklicherweise kann ich sagen, dass nicht nur die Mamas resistent sein können. Auf keinen Fall sollen die Papas hier vernachlässigt werden. Nicht nur, dass es schön ist, wenn vier Hände halten, wärmen, streicheln, wischen und man einen aufmunternd Blick in ebenfalls übermüdete Augen werfen ka…[Weiterlesen]

  • enja schrieb neuen Beitrag, herbsttöne, auf der Webseite Leichte Kost vor 4 Jahren, 11 Monaten

    allee in moll
    herbst tagt
    dunkle schatten

    zukunft verliert sich
    auf dem nebelpfad
    haben wird hatten

    schritte klingen
    immer leiser
    durchdringen das hier

    mit leeren händen
    im blätterregen sag ich dir
    adé

  • enja hat den Beitrag Herr Schmidt auf Herzflüstern kommentiert vor 4 Jahren, 11 Monaten

    Eine sehr schöne Wendung…wie das Leben eben manchmal so spielt…eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack!
    🙂

  • Mehr laden