• Toller Text und super vorgetragen! Weiter so, macht Lust auf mehr.

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Bis ans Ende des Regenbogens, auf der Webseite Netzwerk vor 5 Jahren, 12 Monaten

    Ich hörte einen Gesang in der Ferne, als ob ein Chor aus hundert Engel singen würde. Ich verstand die Sprache nicht, aber dennoch bildete ich mir ein, die Botschaft darin zu verstehen. Die Melodie kam mir so vertraut vor, als hätte ich sie schon einmal gehört. Die Engel sangen von einem Land, weit weg von […]

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Serum des Lebens, auf der Webseite Netzwerk vor 5 Jahren, 12 Monaten

    Ivan fuhr mit seinem Truck durch die finstere Nacht in dieser Einöde. Wie lange würde es wohl dauern, bis er an einem Haus oder einer Tankstelle vorbei kommen würde, fragte er sich. Er schaltete das Radio ein, um bei Laune zu bleiben. Leise ertönte Country Musik aus dem Lautsprecher, welche ihn schläfrig machte. Zu lange […]

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Klang des Lebens, auf der Webseite Netzwerk vor 6 Jahren, 5 Monaten

    Der Saal war bis zum letzten Sitzplatz voll. Das Scheinwerferlicht war auf Ava gerichtet, eine junge aufstrebende Cellistin die soeben ein Engagement bei der Honolulu Symphony. Eigentlich zitterte sie am ganzen Leib vor Aufregung, doch das fiel niemandem auf, denn ihr Spiel ließ das Publikum im Meer der Töne versinken. Das Lampenfieber vor und während […]

  • Rejeka117 hat den Beitrag Marga auf Herzflüstern kommentiert vor 6 Jahren, 5 Monaten

    Oh wie wunderschön erzählt. Von Ergriffenheit ein Tränchen vergossen.

  • Lieber Mumpitz,
    Besten Dank für deine Kritik und Anregung! Jetzt wo du’s sagst, fällt es mir auch auf, daß das Ende zu hart und abrupt ist.

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Vom Meer verschlungen, auf der Webseite Netzwerk vor 6 Jahren, 6 Monaten

    Der Wind blies rauh über das Meer. Unruhig gingen die Wellen ineinander über. Es war die perfekte Welle, die Noelani in die Tiefe des Meeres zog. So weit unten erschien das Meer nicht tiefblau, sondern dunkel. Sie konnte nichts mehr erkennen und es wurde ihr unheimlich, bis sie in der Ferne ein verschwommenes helles Licht […]

  • Mit der Kreditkarte kann man manches Vertrauen gewinnen, also eine brisante Mischung… 😉 Das mit der Kreditkarte deines Onkels, ist super cool. Ich denke, er wusste, das ihr gute Jungs seit. Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich einfach in der falschen Zeit lebe, was die Gesellschaft betrifft. Ich fühle mich deplatziert. Aber wer schon […]

  • Wenn die Kinderplanung soweit ist, will man alles daran setzten, dass das Kind nur das Beste vom Besten bekommt. Angefangen von den beruhigenden Klängen der pränatalen Förderung der Gehirnstimmulation bis hin zum Prämium-Wickelkurs. Und kaum geboren, schon wird der Konkurrenzkampf gestartet, wer wiegt mehr, wer ist grösser, wer braucht schon Pampers, wenn er aufs Töpfchen […]

  • Rejeka117 hat den Beitrag Im Kaufrausch auf Netzwerk kommentiert vor 6 Jahren, 10 Monaten

    Hallo Mumpitz Das habe ich mit meinem Männchen auch probiert, nur der will Schuhe, Parfüm, noch mehr Parfüm und elektronisches Zeug kaufen. Und weisst du was ich will? Bücher, Schuhe, Parfüm, elektronisches Zeug, noch mehr elektronisches Zeug und Handtaschen… Ich würde ja gerne in den Baumarkt watscheln, aber dann muss ich nur immer alles zusammen […]

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Im Kaufrausch, auf der Webseite Netzwerk vor 6 Jahren, 10 Monaten

    Wir sind Opfer, und das sind wir alle, ob gewollt, oder ungewollt sobald wir ein Warenhaus oder Supermarkt betreten. Eigentlich geht man in einen Laden, mit der Absicht ein Produkt zu kaufen. Gutes Beispiel ist, wenn man am Samstag in einen Supermarkt geht und nach dem Einkaufszettel einkaufen möchte. Doch auch wenn wir mit Scheuklappen […]

  • danke, dirty harry für deinen kommentar! ja ich weiss, die geschichte ist too much aber im herbst/winter wird alles als schwerer empfunden als sonst, dies sollte die stimmung widergeben

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Doof ist die neue Intelligenz, auf der Webseite Netzwerk vor 7 Jahren

    „Was weiss denn ich?!“ Man muss nicht alles wissen im Leben, vielleicht auch besser so. Aber ein bisschen Bildung kann hilfreich sein. Doch was tut man, wenn sich die Bildung dem Niveau der Schüler anpasst, die Anforderungen sinken um die Noten künstlich anzuheben? Es ist schon klar, im Vergleich zu früher werden die jungen Leuten […]

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Status-Symptome der Gesellschaft, auf der Webseite Netzwerk vor 7 Jahren

    Sie sitzen am Bahnhofsplatz, füttern die Tauben, sind unter sich. Abends und an den Wochenenden fragen Einzelne, ob man ein wenig Kleingeld für die Notschlafstelle hätte, meistens ohne Erfolg. Manchmal sprechen sie Leute zwei-, dreimal an, wenn sich ihre Wege nochmals am selben Abend kreuzen. Doch mit der Zeit gewöhnte man sich an sie. Sie […]

  • Rejeka117 postete ein Update vor 7 Jahren

    Unsere Verabredung mit dem Leben findet im Gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist genau da, wo wir uns gerade befinden…

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Herbst des Erwachens, auf der Webseite Netzwerk vor 7 Jahren

    Die Sonne liess die Blätter golden scheinen. Der Wind rauschte durch sie hindurch und einige davon segelten auf den Boden. Kinder spielten im Park und liessen bunte Drachen steigen. Diana sass auf einer Parkbank und fütterte gedankenversunken ein paar Spatzen mit Brot. Vor zwei Wochen starb ihre grosse Liebe Ed durch einen Verkehrsunfall. Sie erinnerte […]

  • Rejeka117 hat den Beitrag Kuriose Menschen auf Netzwerk kommentiert vor 7 Jahren

    Ja, ich denke, anders bekloppt, aber bekloppt alle mal 😀

  • Rejeka117 hat den Beitrag Kuriose Menschen auf Netzwerk kommentiert vor 7 Jahren

    Ja, da hast du recht!

  • Rejeka117 hat den Beitrag Kuriose Menschen auf Netzwerk kommentiert vor 7 Jahren

    ja klar! 🙂 war auch nur ein Auszug von einem Kapitel von vielen, als ich überspitzt vom Stadtleben zu schreiben begonnen habe… so zu sagen der Kampf des Landeis zum heranwachsenden Stadtkücken das bekanntschaft macht mit den Stadthennen…

  • Rejeka117 schrieb neuen Beitrag, Kuriose Menschen, auf der Webseite Netzwerk vor 7 Jahren

    Sich auseinandersetzten müssen mit Oberflächlichkeiten und einem Schuss Überdruss, ist wohl üblich in einer Grossstadt. Irgendwo in einem Café oder an der Promenade zu sitzen und die Menschen beobachten, finde ich eben gerade darum, spassig. Man ist kein Spanner, aber es tut immer wieder gut zu sehen, dass man nicht der einzige Verrückte ist. Manchmal […]

  • Mehr laden